SWIVEL

SWIVEL ist ein besonderer Ausdruck für Drehpunkt. Die Besonderheit beschreibt die Vielfalt der Persönlichkeiten. Wenn ich mit dir unterwegs bin, lerne ich dich, eine einzigartige Persönlichkeit kennen.
Die Individualpsychologie nach Alfred Adler beschreibt die Persönlichkeit in drei Teilen, welche nicht trennbar sind, Körper, Seele und Geist. Seit der Geburt trainiert deine Seele anhand von Muster, Weisheiten, Lebenssätzen, … Wahrheiten die du als selbstverständlich speicherst.

«Um was dreht sich dein Leben?» das ist meine Motivation. Damit ein Rad drehen kann, ist eine feste Verankerung in einem SWIVEL notwendig. Wenn dein Erleben auf dieser Erdkugel (die übrigens auch einen SWIVEL hat) wiederkehrende Muster hat, dann bist du auf Schatzsuche in deiner Seele.

Sitze mir mit auf dein Lebensvelo und gemeinsam suchen wir deinen SWIVEL. Wir klären deine Fragen.

  • Welchen SWIVEL hast du in deinem Leben?
  • Welche wiederkehrenden Muster fordern dich übermässig?
  • Was passiert, wenn dein SWIVEL nicht mehr fest verschraubt ist?
  • Was ist dir wichtig?
  • Welche Landschaften, Gadgets, Steigungen und Ruhebank brauchst du?

Wenn du jetzt den Raum verlässt und wenn möglich eine Wanderung oder eine Ausfahrt machst, nimm dir einen Moment Zeit und halte die Antwort zu der nachfolgenden Frage fest.

«Um was dreht sich dein Leben?»

Ich möchte erfahren was du erlebst. Schreibe mir deine Anekdote und du bist Teil von www.swivel.ch/bewegt

 

Erlebt und bewegt

Zeig du mir deine Ausrüstung und eine Umdrehung später bist du mitten in der Individualpsychologie.
Den aktuellen Drehpunktgedanke erhältst du hier.

Erlebniscoaching Handbuch

Drehpunktgedanke

Drehpunktgedanke vom SWIVEL-Kurier

Im SWIVEL-Kurier wirst du über Termine in der Zukunft und Vergangenheit informiert.
Weiter gebe ich dir die Möglichkeit zur Eigenreflexion mit einer Handlung aus dem Outdooralltag oder einem ausgesprochenen Gedanken. Bringe dich eine Umdrehung weiter auf deinem Weg.

 «Chasch säuber trampe!»

Auf dem Heimweg von der Arbeit ist der Gegenwind der Motivationskiller Nummer eins. Im befahrenen Tal ergeben sich drei Zustände, Gegen- oder Rückenwind, oder Windstille. Der Gegenwind bläst ins Gesicht, der Kopf ist müde und die Beine null und leer. Von hinten naht ein leises Säuseln, welches nur von einem Elektrovelo sein kann. Das ist meine Rettung.

Mit meinem Rennrad im Windschatten von diesem schnellen Flitzer angehängt, geht es im Pedalumdrehen viel einfacher. Zu meiner Enttäuschung dauert der Zustand nicht lange. Mein Windbrecher setzt seine Kraft aus, fährt zur Seite und lässt mich passieren.

Die verflogene Hoffnung keimt wieder auf.

Weiterlesen

Drehpunktgedanke abonnieren
Säuber Trampe
Laufrad
Coaching Handbuch